Die größten Fehler beim Abnehmen!

Kennst du das? „Das Frühstück lasse ich weg - da habe ich noch keinen Hunger, für Mittagessen habe ich keine Zeit, aber am Abend esse ich gründlich!” Da darf ein Dessert, eine Flasche Bier oder ein Glas Wein nicht fehlen. Und dann verstehst du nicht, woher die Pfunde gekommen sind: “Ich esse ja nur einmal am Tag!“.

Was landet in deinem Einkaufskorb, wenn du hungrig einkaufen gehst? Genau - Schokolade, Chips und Gummibärchen. Und dass, obwohl du heute Morgen entschieden hast, darauf zu verzichten. Da waren deine Augen wieder größer als dein Magen. Und jetzt fragst du dich erneut, woher die Pfunde kommen? Bevor wir dir die Antwort geben, lass uns gemeinsam eine kleine Zeitreise machen. Und zwar in die Steinzeit. Wir erklären dir die klugen Mechanismen, die in deinem Körper ablaufen und
warum unser „Hüftgold“ früher so besonders war.

Der Steinzeitkörper 
Was war das Gefährlichste für deine Vorfahren? Schlimmer als der Löwe und das Mammut? Das war die Hungersnot! Vor dieser Gefahr will dich dein Körper immer noch schützen. Wenn du hungerst, schaltet dein Körper automatisch den Energiesparmodus ein und greift deine Muskelmasse an. Die Muskulatur wird zurückgebildet, um weniger Kalorien zu verbrennen sowie sparsam zu sein. Dabei ist die Muskelmasse deine aktive Masse. Je mehr du davon hast, umso mehr Energie verbrennt dein Körper in Ruhe. Einfach erklärt: Du kannst mehr essen und nimmst nicht zu. Du hast somit die besten Überlebenschancen, wenn dein Körperfettanteil m.glichst hoch ist - mit deinem wertvollen „Hüftgold“. Da gibt es aber ein kleines Problem. Wir sind schon lange nicht mehr dieser Gefahr ausgesetzt und an jeder Ecke lächelt dich ein kalorienreiches Gummibärchen an.

Back To The Future!
Was passiert in deinem Körper?

Immer wenn du nicht frühstückst, senkt sich dein Blutzuckerspiegel. Dann kommt noch das fehlende Mittagessen, der Blutzuckerspiegel fällt in den Keller und du bekommst Heißhunger! Die Probleme bei Heißhunger sind, dass wir nicht mehr klar denken können. Wir essen unkontrolliert Produkte, die viel Energie haben meist zu schnell und nehmen viel zu viele Kalorien zu uns - und das meistens am Abend. Im Schlaf lagern sich Kalorien eher in den Fettzellen ab, da der Körper weniger Energie verbrennt. Am nächsten Morgen hast du keinen richtigen Hunger, im Schlaf hast du dich ja nicht bewegt– au.er du hast ein Schlafwandelproblem! Du lässt dein Frühstück erneut weg und
der Teufelskreis startet.

Eine einfache Lösung?
Die gibt es! Sie heißt: „Mehr Essen“

Verteile vier bis fünf Mahlzeiten über den gesamten Tag. Nimm besonders gute Kohlenhydrate zu dir wie z.B. Vollkornbrot, Nudeln, Kartoffeln oder Haferflocken. Bei  jeder Mahlzeit darf die tägliche Portion Obst und Gemüse nicht fehlen. Achte darauf, gute Eiweiße zu dir zu nehmen. Wöchentlich ein bis zwei Portionen Fisch, 300-600 g Fleisch sowie ausreichend pflanzliche Eiweiße sind hier zu empfehlen. Verzichte auf zu viel Zucker sowie Salz und trinke viele zuckerfreie Flüssigkeiten. Ernähre dich also gesund, ausgewogen und vor allem ausreichend, um genügend Energie für den Tag zu haben.

Hast du noch Fragen?
Dann melde dich bei uns, wir helfen dir gerne weiter!

Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren?

Melde dich einfach über dieses Formular bei uns und wir melden uns schnellstmöglich persönlich bei dir!

Kontaktdaten
Eigene Nachricht
Wie und wann dürfen wir Sie kontaktieren?
Datum?

Datenschutz: Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet.